2013-2018 Myanmar - Reisen à la carte
nächste Seite zurück
Myanmar ist ein Land der Festivals: jeden Monat des Jahres gibt es mindestens ein Festival kultureller oder religiöser Art. Die meisten werden landesweit gefeiert, aber ein paar sind auch nur regional zu besuchen. Diese Feste fallen in der Regel auf den Vollmondtag eines Monats. Die Teilnahme an diesen Festen ist immer ein besonderes Erlebnis für unsere Gäste. Fragen Sie uns nach den besten Terminen ! Wir stellen für Sie ein attraktives Programm zusammen!
Festival 1: Neujahrsfest (Manaw) in Myitkyina Januar
Manaw ist ein typisches Fest der Kachin. Die Kachin gehören dem Tibeto- Burmesischen Stamm an und sind eine der größten ethnischen Volksgruppen. Das Manaw-Fest wird jährlich im Januar in Myitkyina abgehalten, der Hauptstadt des Kachin Staat. In farbenprächtigen Trachten tanzen die Kachin ihre Volkstänze zu den rhythmischen Schlägen des zeremoniellen Gongs. Man feiert dabei das Neujahr wie auch Siege in Kämpfen und Wiedervereinigung von Volksgruppen. Die traditionellen Manaw-Fahnenstangen werden mit bunten Kachin Motiven geschmückt und in der Mitte des Festplatzes aufgestellt.  
Die Ananda-Pagode ist die wohl schönste, größte und am besten erhaltene Pagode  in Bagan. Sie ist der Weisheit Buddhas geweiht. Zu Ehren der grenzenlosen Weisheit Buddhas gibt es einen Monat lang ein Festival in und um diesen Tempel. Es findet in der Regel im Januar eines jeden Jahres statt. Der attraktivste Tag des Festivals ist der Tag des Vollmondes. Dorfbewohner und Pilger aus Bagan und Umgebung rollen mit ihren Ochsenkarren zur Weihe in die heiligen Stätten des Ananda-Tempels. Während des Festivals genießen Sie die besondere Atmosphäre des Ortes mit all seinen Festlichkeiten und Attraktionen  
Festival 2: Ananda Pagodenfest Jan/Feb.
Festival 3: Shwe U Min Pagodenfest Pindaya März
Das Festival findet am und um den Vollmondtag Tabaung (letzter Monat des birmanischen Kalenders) statt. Es beginnt sieben Tage vor dem Tag des Vollmondes. Während des Festivals kommen Tausende von Gläubigen aus den Dörfern der Umgebung zur Pindaya-Höhle. Ein farbenfroher Jahrmarkt mit lokalen Produkten wird am Fuße des Hügels unter großen schattigen Banyan- Bäumen abgehalten  
Festival 4: Thingyan Wasserfestival April im ganzen Land
Neujahr wird in Myanmar für vier Tage im ganzen Land während der zweiten Aprilwoche mit einem traditionellen Wasserfest gefeiert. Es markiert das Ende des alten Jahres und Beginn des neuen. Hauptsächlich junge Menschen kommen zusammen, um zu singen und zu tanzen, und um sich mit Wasser zu bespritzen. Wenn Sie nichts dagegen haben, nass zu werden, ist dieses temperamentvolle Festival etwas, was Sie nicht verpassen sollten.  
Festival 5: Phaung Daw Oo Pagodenfest Inlesee September/Oktober
Das Phaung Daw Oo Pagoden Festival rund um den Inle See ist eines der größten buddhistischen Festivals in Burma. Das Festival findet statt vom ersten Tag des zunehmenden Mondes bis zum dritten Tag nach dem Vollmond von Thadingyut, meist Ende September/Anfang Oktober im westlichen Kalender. Die Feierlichkeiten dauern rund drei Wochen. Vier der fünf verehrten Buddha Statuen aus der Phaung Daw Oo Pagode reisen in einem prächtigen goldenen Kahn – dem Karaweik- in die Dörfer rund um den See. Gezogen wird der Karaweik von Hunderten von Einbein- Ruderern in langen Booten. Besonders interessant sind auch die parallel stattfindenden Ruderwettbewerbe der Einbeinruderer.  
Festival 6: Heißluftballon Festival in Taunggyi Oktober-November
Einmal im Jahr, zum Mondmonat "Tazaungmon" (Oktober/November) feiern die Shan das 7-tägige Heißluftballonfestival. Aus allen Teilen des Shan-Staates kommen die Menschen zusammen und präsentieren auf dem Festgelände neben Festivalmarkt die schönsten und aufwendigsten Heißluftballons. Tagsüber starten Ballons mit Tiermotiven, nachts steigen Ballon mit Motiven aus brennenden Lichtern und Feuerwerkballons in den Himmel. Ein ganz besonderer Augenschmaus.
Festival 7: Wettweben auf der Shwedagon November-Vollmond
Das traditionelle Wettweben wird auf vielen Pagoden in Myanmar am Abend vor dem Novembervollmond veranstaltet. Es erinnert an Buddhas Mutter, die für ihren Sohn innerhalb einer Nacht eine Mönchsrobe gewebt haben soll, als dieser sich entschied, Mönch zu werden. Auch auf der Shwedagon-Pagode messen sich auf acht Webstühlen die Weberinnen in Schnelligkeit und Qualität der Stoffe. In der Morgendämmerung werden die fertig gestellten Roben dem Buddha präsentiert und es wird der Preis für die vollkommenste Robe verliehen.  
Zur Ansicht benötigen Sie evt. den Adobe Flash Player, den Sie hier herunterladen können
Sehen Sie sich den Filmausschnitt über das Ballonfestival in Tauungyi an!
Anfrage Kontakt/Über uns Impressum Myanmar - Reisen à la carte  Myanmar - Reisen à la carte Festivals Festivals Home Karte Informationen Rundreisen Bausteine Leistungen Bilder