2013-2019 Myanmar - Reisen à la carte
Myanmar - Reisen à la carte  Myanmar - Reisen à la carte
Rundreise 3: 13 Tage "Bezauberndes Myanmar" Yangon-Goldener Felsen-Bagan- Popa-Mandalay-Inle-Yangon 1.Tag: Anreise Ankunft in Yangon. Begrüßung durch die Reiseleitung. Transfer zum Hotel. Stimmungsvoller Sonnenuntergang auf der berühmten "Shwedagon-Pagode". Übernachtung in Yangon. 2.Tag: Yangon Stadtrundfahrt mit Besichtigung der Sule Pagode im Stadtzentrum, der "Kyauk Htat Gyi Pagode" (liegender Buddha), Besuch des Nationalmuseums und des Scott Marktes, Besuch des Kandawgyi Sees und Spaziergang in China Town. Übernachtung wie am Vortag. 3.Tag: Fahrt zum "Goldenen Felsen" Ausflug nach Südburma zu einer der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten des Landes. Unterwegs Zwischenstopp in Bago, der ehemaligen Hauptstadt des stolzen Mon-Volkes. Wir besuchen die Shwe Maw daw Pagode und die Kyaik Pun Pagode. Auf einem Stadtrundgang haben Sie Gelegenheit, auf dem Markt Reisesouvenirs zu erwerben. Weiterfahrt nach Kyaikhtiyo und Auffahrt/Aufstieg zum Goldenen Felsen. Check in im Hotel am Eingang des Heiligtums. Spaziergang durch den heiligen Bereich, ggf. mit Abstecher zum Steinboot-Stupa. Sonnenuntergang am Goldenen Felsen. Übernachtung am Goldenen Felsen. 4.Tag : Rückfahrt vom "Goldenen Felsen" nach Yangon Fahrt vom goldenen Felsen nach Yangon. Auf dem Rückweg machen wir noch einmal einen Stopp in Bago und besuchen den größten liegenden Buddha. Übernachtung in Yangon. 5.Tag: Flug nach Bagan Flug nach Bagan. Am Vormittag Gang über den Markt von Nyaung U; dann Tempel- und Pagodenbesuche mit immer neuen Ausblicken und Eindrücken im Tempelfeld von 2.000 Sakralbauten; ausführlicher Besuch der geschichtsträchtigen „Shwezigon Pagode"; danach die schönen Tempel „Gubyaukgyi" und „Htilominlo" und der berühmte „Ananda Tempel". Nachmittags Besichtigung der in unterschiedlicher Bauweise gestalteten Tempel „Manuha", „Nanpaya" und „Dhammayangyi". Als entspannender Tagesausklang das Erlebnis eines unvergesslichen Sonnenuntergangs von der „Shwesandaw Pagode" mit großartiger Sicht über das in der Dämmerung versinkende antike Pagoden- und Tempelfeld und die nach und nach verlöschenden Sonnenblitze auf den mit Diamanten geschmückten Turmspitzen. Übernachtung in Bagan. 6.Tag: Bagan Nach den bisher mit Programm ausgefüllten Tagen wird uns ein Tag, der auch etwas Zeit zur Erholung und Besinnung lässt, sicher gut tun. Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Nachmittags eine Fahrt mit einer gemächlichen Pferdekutsche zum abgelegenen Pyathadagyi Tempel. Auf der Rückfahrt hüllt uns die kurze Dämmerung wie ein schützender Mantel ein. Übernachtung wie am Vortag. 7.Tag : Bagan – Mt. Popa - Mandalay Autofahrt über Land zum Mount Popa, einem alten Wallfahrtsort und Sitz der Nats, der alten Götter Burmas. Auf der Fahrt Besuch des Taung Ba Dorfes und eines Bauernhofes. Halbstündiger Aufstieg auf den heiligen Berg über 777 Stufen zum Gipfeltempel für Unentwegte. Weiterfahrt nach Mandalay. Übernachtung in Mandalay. 8. Tag : Mandalay Am Vormittag statten wir zunächst der alten Klosteruniversität "Mahagandhyon" in Amarapura einen Besuch ab. Dort erleben wir die Ausgabe von gespendetem Mittagessen an die Mönche und wir verschaffen uns einen Eindruck vom täglichen Leben in diesem großen Kloster. Danach - als kleiner Kontrast - tauchen wir ein in die quirlige moderne Millionenstadt Mandalay mit viel Geschichte. Besichtigung der "Mahamuni Pagode", des "Mandalay Palastes" (Glaspalast), der "Kuthodaw Pagode" (auch oft bezeichnet als "das größte Buch der Welt"), des "Shwenandaw Klosters" und zum Abschluss genießen wir auf dem Mandalay Hügel einen spektakulären Sonnenuntergang. Übernachtung wie am Vortag. 9.Tag: Ausflug nach Mingun Der Tag beginnt mit einer Bootsfahrt auf dem Ayeyarwady zur unvollendeten Pagode von "Mingun", zur größten Glocke der Welt und zur weißen "Hsingyume Pagode". Nachmittags besuchen wir den Sagaing Hügel und die Kaung Mhu Daw Pagode und beobachten die immer länger werdenden Schatten der U-Bein-Brücke in der heraufziehenden Dämmerung.. Übernachtung wie am Vortag. 10. Tag : Flug nach Heho Weiterfahrt von Heho nach Nyaung Shwe zum 900 m hoch gelegenen Inle See. Auf dem Weg dahin besichtigen wir das wunderschöne, von jungen Mönchen bewohnte Teakholzkloster "Shwe Yan Pyay". In Nyaung Shwe nehmen wir ein Long Tail Boot und fahren vorbei an schwimmenden Gärten zum im See gelegenen Hotel im Gebiet der Intha, der Menschen vom See. Wir besuchen noch den heiligen Ort Ywa Ma mit der "Phaung Daw U Pagode" im See, das schwimmende Handwerkerdorf Inpawkon und das Kloster "der springenden Katzen" ("Nga Phe Chaung Kyaung Kloster"). Dann bringt uns der knatternde Motor unseres Long-Tail-Bootes zurück zum Hotel. 11. Tag: Ausflug nach Indein Mit dem Boot quer über den See und durch einen langen Zufluss zum südwestlich des Sees gelegenen Dorf Indein. Besuch des alten Shwe Indein Pagodenfeldes. Wir erleben, wenn es zeitlich passt, einen Markt, der alle 5 Tage in einem Dorf am See stattfindet, und wandern zu einem nahegelegenen Pao-Dorf. Übernachtung wie am Vortag. 12. Tag: Zurück nach Yangon Mit dem Boot geht es zurück nach Nyaung Shwe; von dort aus mit dem Auto weiter nach Heho. Rückflug nach Yangon. Transfer zum Hotel. Bei ausreichender Zeit noch ein Bummel durch die abendliche Stadt. Übernachtung in Yangon. Tag 12: Rückflug oder Anschlussbuchung z. B. Ngapali Falls der Flugplan es zulässt: Möglichkeit zum Souvenirkauf auf dem Scott-Market Leistungen: - Alle Inlandsflüge in der Economy Class - 12 Übernachtungen mit Frühstück (lt. gewählter Hotel-Kategorie) - Eintrittsgelder für Besichtigungen - Alle Transfers (klimatisiertes Auto, Boot) - Deutschsprachige Reiseleitung
Rundreisen Rundreisen